Ich habe vor einiger Zeit einen ersten Termin ausgemacht, fühle mich in der Zwischenzeit allerdings schon wieder viel besser. Muss ich trotzdem kommen?

Auf jeden Fall! Das ist ein bekanntes Phänomen, denn oft sorgt schon allein die Initiative des sich auf den Weg Machens für psychischen Aufwind. Es ist allerdings genauso möglich, dass Ihre Angst vor einer Therapie Ihnen einen Streich spielt und Ihnen Besserung vorgaukelt. Welche der beiden Möglichkeiten auch zutrifft, sie sind kein Grund, nun die Flinte ins Korn zu werfen. Ganz im Gegenteil: Wenn Sie bereits den ersten Schritt getan und einen Termin vereinbart haben, sind Sie schon ein gutes Stück weiter. Nutzen Sie Ihre gebesserte Stimmung, um der ersten Begegnung mit Gelassenheit entgegenzusehen.