Was ist, wenn ich mich zum Zeitpunkt des Termins gar nicht schlecht fühle?

Dann sind Sie in der wunderbaren Lage, sich mit klarem Kopf Ihrem Problem widmen zu können. Es hat durchaus große Vorteile, in ausgeglichener, gefühlsneutraler Verfassung oder sogar mit gehobener Stimmung in die Sitzung zu kommen. Sie sind in solchen Momenten wesentlich fähiger, Ihrem Problem aus sachlicher Perspektive Aufmerksamkeit zu schenken und mit dem Therapeuten kreative Lösungsstrategien zu erarbeiten. Gerade in der Verhaltenstherapie ist diese Voraussetzung manchmal ein wahres Geschenk!