Was ist der Unterschied zwischen Coaching und Psychotherapie?

Der wesentliche Unterschied wird bereits an der rechtlichen Lage ablesbar: Während Psychotherapie eine heilkundliche Tätigkeit ist, gilt dies für das Coaching nicht. Daher werden im Coaching keine Themen behandelt, die in den klinischen Bereich hineinreichen, d.h. in den Bereich seelischer Erkrankungen. Unter Umständen kann es passieren, dass in einem Coaching unerwartet Probleme zutage treten, die dem klinischen Bereich zuzurechnen sind. In solchen Fällen ist ein Coach ohne heilkundliche Zulassung verpflichtet, das Coaching umgehend abzubrechen. Als Psychotherapeut suche ich in solchen Fällen mit dem Klienten gemeinsam eine entsprechende Lösung, indem das Coaching ggf. in eine Therapie überführt wird. Generell wird die Behandlung klinischer Themen bei einem Coaching jedoch nicht angestrebt.